Anlagenbau

Wir haben jahrelange Erfahrung im Aggregatebau. Dadurch kennen wie alle Probleme die im Aggregatbau vorkommen können sowie die richtigen Lösungen damit solche Probleme erst gar nicht auftreten können. Dieses Wissen setzen wir schon bei der Planung der Anlage ein sodas wir unseren Kunden eine optimale Lösung anbieten können. Zu einer erfolgreichen Planung gehören:

  • Ermittlung der nötigen Aggregatleistung
  • Wird eine schallgedämmte Lösung benötigt?
  • Ermitteln der optimalen Abgasanlage
  • Erstellen aller benötigten Unterlagen (z.B. Pläne, ..)

Unsere Berechnungen und Zeichnungen erstellen wir mit modernster Software welche dem Industriestandard entspricht.

Optimierung

Durch das zunehmende Handelsangebot an Fertig o. Kompaktaggregaten sind Ausführende als auch Planer nicht immer ausreichend über die eingeschränkte Nutzbarkeit dieser Standardprodukte informiert.
Der nachträgliche Umbau bzw. Anpassung an den haustechnischen Einsatz ist oftmals mit den angebauten Komponenten nicht möglich bzw. nur mit hohem Arbeitsaufwand zu realisieren. In diesem Bereich bieten wir Ihnen eine vernünftige und kostensparende Kombination von ausgewählten Serienprodukten mit systemoptimierten Applikationen an. Durch den Einsatz von namhaften Herstellern im Bereich des Motoren und Maschinenbaues sowie im Bereich der  Elektrokomponenten erzielen wir eine wesentlich breitere Einsatzpalette, die im Zuge von Erweiterungen und Umbauten noch weiterhin verwendet werden können. Optimierte Anlagen verlängern nicht nur die Lebensdauer sondern gewähren über Jahrzehnte hinaus eine verlässliche Notstromversorgung Ihrer Verbraucher. Darüber hinaus ist die Nachrüstung und Ersatzteilbeschaffung durch ausgewählte Zulieferprodukte gesichert.

Montage & Ausführung

Nach Fertigstellung der Detailpläne sind unsere Monteure mit der richtigen Ausrüstung und dem benötigten Material zur termingerechten Montage bereit.
Durch flexible Arbeitsaufteilung ist es uns möglich die Vorlauf- und Montagezeiten sehr kurz zu halten und die verschiedenen Professionisten
(wie z.B. Mechaniker, Rohrleitungsbauer, Schlosser, Schweißer, Lüftungsspengler, Isolierer, Elektriker) entsprechend dem Arbeitsablauf unterbrechungslos einzusetzen.
Bei der Montage der Einzelkomponenten setzten wir nur und geprüftes Fachpersonal und erfahrene Fachfirmen ein.
Unser Hauptaugenmerk bei der Ausführung liegt nicht nur in der Auswahl unser Produkte sondern auch auf die qualitativ hochwertige Fertigung beim Zusammenbau.
Die mechanische Verarbeitung erfolgt ebenso in Bedacht auf eine spätere Veränderung bzw. Erweiterung unserer Anlagen sowie auf die Zugänglichkeit und Handhabung bei Service- und Reparaturarbeiten.

Behördenabklärung & Einreichung

Für das termingerechte Umsetzten eines Bauvorhabens müssen die behördlichen Auflagen bereits im Planungsstadium einfließen. Die Errichtung einer Diesel- Netzersatz (Notstrom) anlage unterliegt gemäß Bauordnung der Bewilligungspflicht. Diese ist entweder im Zuge der gewerberechtlichen Baueinreichung oder getrennt beim zuständigen Fachreferat einzureichen.
Behördenwege sind oft mühsam und zeitaufwendig, da die Vielzahl der einzuhaltenden Bestimmungen regional unterschiedlich sind.Nicht nur die Bestimmungen der Bauordnung und Widmung (Bürohaus, Hochhaus, Veranstaltungsstätte, Wasserschutzgebiet..) sondern auch die geltenden Vorschriften f d Dieselöllagerung (Ölfeuerungsgesetz), Emissionsgrenzwerte für Abgas (TA-Luft), Emissionsgrenzwerte für Lärm (ÖAL-Richtlinien) sowie die elektrotechnischen Vorschriften (ÖVE, ÖVE-EN2) müssen bewilligungsfähig geplant und ausgeführt werden.Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Abwicklung der Behördenbewilligungen meistens länger als die Errichtung der Anlagen benötigt. Auch führen nicht berücksichtigte Behördenvorschriften und unsachgemäß errichtet Anlagen zu verlängerten Bauzeiten und zu Verzögerungen bei der Benützung der Anlage. Deshalb bieten wir Ihnen bereits im Zuge Ausschreibung eine behördenkonforme Planungsberatung sowie eine direkte Vorbesprechung bei den zuständigen Stellen an.